Roadmap für die #rpTEN

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Community, Netzpolitik

Die re:publica. Jedes Jahr im Mai reist die Netzgemeinde nach Berlin. Wir essen Hauptstadt-Burger, testen die Akkukapazität des neuen Smart Phones und befüllen alle trendigen social networks mit kreativsten Content. Ach ja. Und neben dem großen Wiedersehenshallo und dem Flaschematetrinken diskutieren wir über die Digitalisierung und was sie mit unserer Gesellschaft macht, über Netzpolitik und über den Journalismus in der digitalen Kommunikation.

Lasst uns Mate trinken

Es ist ein Klassentreffen der besonderen Art: Aktivisten und Blogger treffen auf Netzpolitiker und Digitale. Es geht um die Themen der Zukunft. Unternehmen wie Google, IBM oder Microsoft und Organisationen wie die Konrad-Adenauer-Stiftung sind in diesem Jahr auch vor Ort. Die große Kunst ist es, alte Bekannte, ehemalige Kollegen und den persönlichen Snapchat Guru nicht nur auf Twitter zu sehen, die tollsten Sessions nicht zu verpassen und mit viel re:publica Spirit wieder nach Hause zu fahren.

Wichtige Speaker fehlen

tabeawilke_rp15-session

Die re:publica wird in diesem Jahr 10 Jahre alt. Der genaue Blick in das Programm zeigt, dass die re:publica ihrer dogmatisch politischen Ausrichtung auch nach 10 Jahren treu bleibt. Leider fehlen in diesem Jahr relevante Speaker und damit ihre Impulse für die Digitalgemeinde. So dürfen wir auf nächstes Jahr hoffen und auf die Sessions des Aktivisten Jacob Appelbaum zu einem Zukunftsentwurf der Menschenrechte in einer digitalisierten Gesellschaft, auf die Metaperspektive der Feministin Eva Horn, was das Social Web mit unseren Beziehungen macht und auf die Zukunftsideen für den Journalismus der Digitaljournalistin Lina Timm.

Diese Sessions könnten spannend werden

Die selektive und absolut subjektive Roadmap für die #rpTEN. Lunch not included.

Montag, 2. Mai 2016

10:00-11:30 Opening: WELCOME EVERYBODY!
Das große Wiedersehenshallo. Nicht verpassen. Dauert immer länger als geplant.
Mit Tanja Haeusler, Andreas Gebhard, Johnny Haeusler, Markus Beckedahl, Helge Jürgens.

12:15 – 13:15 FIGHT FOR YOUR DIGITAL RIGHTS
Der netzpolitische Impuls der Veranstalter. Es geht um die Vorratsdatenspeicherung, die Netzneutralität, Zensursula und ACTA und ob und wenn ja, warum die Debatten immer wiederkommen.
Mit Markus Beckedahl.

13:30 BIS 14:30 AFRICAN ELECTIONS AND SOCIAL MEDIA SHUTDOWNS
Die Rolle von Internet und Social Media bei Wahlen in Uganda, Kenia und Simbabwe und was die Internetaktivisten vor Ort tun.
Mit Christian Echle.

14:00 BIS 14:30 LET’S SNAP IT: HOW ORGANISATIONS CAN USE SNAPCHAT
Wer Snapchat noch nicht kennt und wissen möchte, wie man es für Organisationen einsetzen kann. Franziska Broich erzählt von ihren Erfahrung mit Snapchat in der politischen Kommunikation.
Mit FRANZISKA BROICH.

13:45 BIS 14:45 HAUPTSACHE AUTHENTISCH? INSTAGRAM, SNAPCHAT UND CO. ENTZAUBERT.
Der ethische Blick auf die Nutzung und den Einsatz von aktuellen Social Networks.
Mit MIRKO DROTSCHMANN, DUYGU GEZEN, CHRISTOPH KRACHTEN und MANNIAC.

16:00 BIS 17:00 DIGITAL STORYTELLING – TRENDS, TOOLS, TOPICS
Mit 360° und Virtual Reality wird es spannend. Ein Experimentierfeld für Journalisten und Storyteller.
Mit ISA SONNENFELD.

17:15 BIS 18:15 KNOW YOUR TERRORIST CREDIT SCORE!
Ein Blick auf die Ethik von Big Data und warum wir ein Data Framework brauchen.
Mit KATE CRAWFORD.

19:00 BIS 19:30 MEMEWARS: OF GIF CAMPAIGNS AND GAMER POLITICS
Allein schon wegen der #btw17: anschauen.
Mit VICTOR FLEUROT und LEONARD COHEN.

19:45-20:45 THE AGE OF TROTZDEM
Der Sascha Lobo zur Lage der Nation. Pflichtprogramm.
Mit SASCHA LOBO.

Dienstag, 3. Mai 2016

tabeawilke_rp15-stage

10:00 BIS 11:00 BATTLE OF WORLDVIEWS: COMPETITION BETWEEN INTERNATIONAL TV NEWS NETWORKS
Die Relevanz von News Channels nimmt zu. Doch welche Rolle und welchen Einfluss haben sie auf die Meinungsbildung? Eine wichtige Debatte für alle Journalisten und Campaigners.
Mit INGA THORDAR (CNN), SALAH NEGM (Al JAzeera), OKSANA BOYKO (RT), PETER LIMBOURG (Deutsche Welle), JO SCHÜCK (ZDF).

11:15 BIS 12:15 CTRL
Ein re:publica Klassiker: Die Kontrolle der Gesellschaft durch das Internet, Medien und die Überwachung von sozialen Bewegungen. Den Aluhut nicht vergessen.
Mit MARYANT FERNÁNDEZ, KIRSTEN FIEDLER und ESTELLE MASSE.

12:30-13:00 DIE PUBERTÄRE GESELLSCHAFT UND DAS NETZ
Friedemann Karig hat ein gutes Gespür für aktuelle Themen der Gesellschaft und ein besonderes Talent sie zu kommunizieren. Wer ihn noch nicht kennt: vorbeischauen.
Mit FRIEDEMANN KARIG.

13:45 BIS 14:45 GAMES GO HOLLYWOOD – VIDEO GAME COMPANIES AS FILM AND TV PRODUCERS
Warum Hollywood auf Games Charaktere und Storylines setzt und was das mit linearem Fernsehen macht.
Mit NICK VAN DYK und DANIEL BUDIMAN.

14:15 BIS 14:45 HUMAN RIGHTS REPORTING, SURVEILLANCE AND CENSORSHIP IN THE „WAR ON TERROR“ IN AFRICA
Die Rolle von staatlichen Akteuren, Medienzensur und die Auswirkung auf die Menschenrechte in Afrika und im Mittleren Osten.
Mit JENNIFER SCHULTE.

15:30 BIS 16:00 HALT DIE FRESSE: HATE SPEECH!
Was tun mit der Empörungsgesellschaft und den Wutbürgern im Social Web? Spannendes Panel
Mit CARLINE MOHR, RAYK ANDERS, CHRISTOPH KRACHTEN und PROF. DR. DR. INO AUGSBERG.

17:30 BIS 18:30 THE SHAPE OF THINGS TO COME
Digital Transformation und was die Kerntechnologien Robotics, Digital Manufacturing, 3D Printing und künstliche Intellgenz die Zukunft gestalten.
Mit JEFF KOWALSKI.

20:00 BIS 21:00 DAS DIGITALE #QUARTETT LIVE ON STAGE
Wer zu dieser Zeit noch aufnahmefähig ist.
Mit Franziska Bluhm (Handelsblatt), Christiane Link (freie Journalistin und Beraterin), Daniel Fiene (Rheinische Post Online, DRadio Wissen, Antenne Düsseldorf), Thomas Knüwer (Unternehmensberater, Medienblogger).

Mittwoch, 4. Mai 2016

10:00 BIS 11:00 CHANGE THE STORY, CHANGE THE WORLD
Storytelling und Narrative, um die Welt ein bißchen besser zu machen. Das Einhorn mitbringen.
Mit LAURIE PENNY.

10:00 BIS 11:00 BEYOND DRIVING – HOW A CAR OF THE NEAR FUTURE COULD LOOK LIKE
Wie verändert die neue Mobilität unsere Zukunft? Werden wir druch das self driving car mehr Zeit haben? Erschließt sich uns ein neuer Arbeits- oder Lebensbereich?
Mit PRASHANTH HALADY.

10:30 BIS 11:00 HACKING HUMANITARIAN AID
Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz sind in ihrer Organisation stark strukturiert oder funktionieren bottom up. Was passiert mit diese Strukturen, wenn sie technologisiert und digitalisiert werden?
Mit SAM BLOCH.

11:15 BIS 11:45 THE POST-WEB ERA: FROM LIBRARY-INTERNET TO TV-INTERNET
Die Gretchenfrage. Über den Tellerrand schauen.
Mit HOSSEIN DERAKHSHAN.

11:45-12:15 WHAT YOU NEED TO SEE! – IMMERSIVE STORYTELLING
Wie Menschen Teil einer Geschichte werden können. Immersive interessant. Immersive hingehen.
Mit GABRIEL LIFTON-ZOLINE.

12:30 BIS 13:00 THE UNTOLD GENESIS OF ISIS: REGIMES OF SURVEILLANCE, STEREOTYPES, AND SUPPRESSION
Über den Einfluss des IS auf islamische Stereotypen und gesellschaftliche und kulturelle Diskurse. Meta!
Mit SAUD AL-ZAID.

13:45 BIS 14:45 BEYOND PRIVACY: THE HUMAN IMPACT OF DRONES
Argumente für und gegen die Nutzung von Drohnen aus einer menschenrechtlichen Perspektive. Aluhut aber nicht vergessen.
Mit JENNIFER GIBSON, PAUL SCHULTE, ADITI GUPTA und MATTHEW STENDER.

16:15 BIS 17:15 TERROR ERNST NEHMEN, TERRORISTEN AUSLACHEN
Wie Medien die Erzählungen und Bilder von Terroristen übernehmen, welche Folgen das hat und was wir dagegen tun können. Die digitalen Sicherheitsexperten Thomas Wiegold und Sascha Stoltenow bringen immer spannende Impulse.
Mit FARAH BOUAMAR, NEMI EL-HASSAN, THOMAS WIEGOLD,MIRIAM SEYFFARTH und SASCHA STOLTENOW.

16:45 BIS 17:15 FIFTY SHADES OF MERKEL. INTERNETVERSION.
Sei der Vollständigkeit halber erwähnt. Die digitale Kanzlerin, die das Neuland beherrscht. Wer macht ihren Auftritt wirklich? Ist sie heimlich auf Twitter? Ist der Himmel wirklich blau und wer bastelt jeden morgen die Chemtrails?
Mit JULIA SCHRAMM.

18:45 BIS 19:45 CLOSING CEREMONY
Singen!
Mit allen.

 

Schreibe einen Kommentar